Spannende Folgen: Tobias Ebenberger spielt einen Fiesling

Ab Mittwoch, 25. April, ist Tobias Ebenberger (Spitzname: Tobi Tobsen) für einige Folgen als mysteriöser Schutzgelderpresser Patrick Kruppke bei “Unter uns” zu sehen. Wir trafen den 27-jährigen Kölner zum Interview und sprachen mit ihm über die Dreharbeiten und mehr. Mehr Interviewfragen gibt es auch im neuen „Unter uns“-Fanmagazin.

Fanclub: Tobias, du hast bei „Unter uns“ die Rolle des Schutzgelderpressers Patrick Kruppke gespielt. Was ist Patrick für ein Typ?
Tobias Ebenberger: Patrick Kruppke ist ein rauer Typ. Hat es im Leben wahrscheinlich nicht immer so einfach gehabt wie andere Menschen. Er ist zwar sehr klug, hat aber nie den ordentlichen Weg eingeschlagen. Mit seiner abgebrühten und eiskalten Art wickelt er Leute um den Finger und trickst sie mit Leichtigkeit aus, um sich selbst daran zu bereichern. “Traue nie einem Menschen, dessen Absichten Du nicht kennst” – Patrick ist so einer. Wenn er nicht bekommt, was er möchte, hat das Gegenüber ein Problem – er ist relativ kompromisslos – und nicht gerade zimperlich.

Fanclub: Wie war das Zusammenspiel mit Jens Hajek, Alex Milo oder Isabell Hertel?
Tobias: Meine Spielpartner waren alle außerordentlich nett und professionell. Mit Jens Hajek zum Beispiel musste ich vor dem eigentlichen Dreh eine Stuntchoreographie einstudieren. Er ist ein sehr sympathischer und aufgeschlossener Typ, “ein richtiges Fernsehgesicht hat er auch”, dachte ich mir. Der erste Satz war sehr witzig: “Hi, ich bin Tobi. Habe gehört, wir geraten heute etwas aneinander?” Mehr darf ich natürlich nicht verraten. Es wird sehr spannend.
Alex Milo durfte ich an meinem letzten Drehtag kennen lernen. Cooler Typ, ist eines der Aushängeschilder der Serie, finde ich. Sein Gesicht kam mir direkt aus dem Fernsehen bekannt vor. Er kam auf mich zu, stellte sich vor und fragte, wie es mir denn ginge. War mir direkt sympathisch, er war wirklich locker und gleichzeitig sehr konzentriert mit seiner Rolle. Mit Isabell Hertel – also Bella – hatte ich nur einen kurzen Moment zu tun, zumindest im Spiel mit “Ute” – wir standen uns nämlich nur einmal kurz gegenüber. Ansonsten haben wir vor der Szene quatschen können. Ich hatte so das Gefühl, wir teilten den gleichen Humor. Trotz der späten Stunde war sie bestens gelaunt und hochmotiviert. Fand ich klasse!

Fanclub: Spielst du gerne bösartige Rollen oder eher positive Rollen?
Tobias: Die Beantwortung der Frage fällt mir relativ schwer. Natürlich bin ich im echten Leben ein sehr umgänglicher und freundlicher Typ, viele bezeichnen mich tatsächlich auch als charmant und gutherzig. Dennoch liebe ich es, mich eben in das komplette Gegenteil zu verwandeln. Deswegen bin ich beiden Seiten nicht abgeneigt, bevorzuge jedoch eben eher die “dunkle Seite” der Charakterarbeit – zumindest im Spiel. Am letzten Wochenende war ich zum Beispiel der zerbrechliche Liebende, der im Krankenhaus liegend seiner Ex nachtrauert. Das ist das Verrückte, und gleichzeitig das Wunderbare in der Welt des Schauspiels. Es ist wie ein täglicher Tapetenwechsel – wenn ich es denn möchte.

Fanclub: Wie bist du zur Schauspielerei gekommen und welche Pläne hast du für deine schauspielerische Zukunft?
Tobias: Zurzeit arbeite ich an verschiedenen Projekten quer durch die Bundesrepublik. Mein Herz zieht mich jedoch zum Film, in dem ich mich gerne – zumindest über den Drehzeitraum – verlieren möchte. Es gibt wahnsinnig viele inspirierende Geschichten aus dem eigenen oder dem Leben anderer Menschen, und sie müssen erzählt werden. Als Schauspieler ist man immer so ein bisschen exhibitionistisch – zumindest was seine Psyche angeht. Denn jedes Mal, wenn ich jemanden spiele, zeige ich auch ein Stückchen der Psyche von Tobias. Und damit möchte ich Menschen erreichen, sie zum Nachdenken oder auch zum Handeln bewegen – oder einfach wieder Mensch sein lassen. Gefühle und Geist sind so wertvoll, dass sie nicht verschwendet oder vernachlässigt werden dürfen. Deswegen möchte ich mehr Filme, Filme, Filme machen – und vielleicht auch irgendwann eigene schreiben.

SHORT FACTS

Spitzname: Tobi, Tobi Tobsen
Geburtsdatum: 02.08.1990
Sternzeichen: Löwe
Geburtsort: Gütersloh
Wohnort: Köln
Größe: 177cm
Schuhgröße: 42
Augenfarbe: blau
Haarfarbe: dunkelbraun
Geschwister: Großer Bruder (31)
Hobbies: Singen, filmen, Ausgehen, Fotografieren, Fußball, Piano, Kino

Fotocredit: Porträts (Amanda Dahms); Szenenfotos (MG RTL/Stefan Behrens)