Miloš Vuković endlich volljährig bei „Unter uns“

Miloš Vuković hatte vor 18 Jahren am 24. März 2000 seinen ersten Drehtag als Paco Weigel bei „Unter uns“. Direkt von der Schulbank ging es damals für ihn vor die Kameras der RTL-Serie. Seine erste Folge strahlte RTL am 17. Mai 2000 um 17.30 Uhr aus. Übrigens wusstest du, das Miloš bei der „Bravo Girl & Boy Talents Wahl 1999“ entdeckt wurde und er danach in den so genannten „New Cast“ kam und wurde schauspielerisch gefördert? Was der Schauspieler in der Zeit alles erlebte und wie viele Damen er in seiner Rolle liebte, verrät er im Interview mit RTL.

Du spielst seit 18 Jahren bei Daily mit. Erzähl mal!
Miloš: Die Zeit ist wirklich super schnell vergangen. Ich bin mittlerweile mein halbes Leben bei „Unter uns“, immer noch sehr glücklich und dankbar, dass ich einen Job habe, der mir so viel Spaß macht – das ist für mich nicht selbstverständlich!

Kannst du dich an deinen ersten Drehtag erinnern?
Miloš: Mein erster Drehtag war am Köln Bonner Flughafen und ich war sehr aufgeregt. Es war alles total neu für mich, da ich zum ersten Mal vor einer Kamera stand. Ich war aber auch froh & glücklich, als es endlich losging. Ich wurde an diesem Tag vom Unterricht befreit, da ich ja noch parallel zum Dreh in Koblenz zur Schule gegangen bin.

Wie war deine erste Szene bei „Unter uns“?
Miloš: In meiner ersten Szene ging es darum, dass Paco’s Onkel (Wolfgang Weigel) und Tante (Irene Weigel) am Flughafen auf ihn gewartet haben, da er aus Ecuador nach Deutschland auswandern sollte. Wolfgang und Irene waren damals seine neuen Erziehungsberechtigten. Sie hatten ein Dokument dabei, dass dies belegen sollte. Da Paco damit gar nicht einverstanden war, dass er Deutschland bleiben sollte, hat er sich das Stück Papier geschnappt, in den Mund gesteckt und es runtergeschluckt. Meine erste Szene sah also wie folgt aus: am Flughafen angekommen, kein Wort gesprochen und dann noch genüsslich ein DIN A4 Blatt gegessen: Willkommen im „Filmbusiness“. (lacht)

Wer ist aus deinen Anfängen bei „Unter uns“ noch dabei?
Miloš: Petra Blossey, Isabel Hertel, Ben Ruedinger und Claudelle Deckert.

Wie ist es für dich, im Laufe der Jahre so viele neue Gesichter kommen und gehen gesehen zu haben?
Miloš: Ich habe viele spannende Menschen kennengelernt und es haben sich sogar einige Freundschaften daraus entwickelt.

Hast du eine Lieblingsgeschichte aus „Unter uns“?
Miloš: Die Rollstuhl-Geschichte war schon sehr besonders für mich.

Paco (Milos Vukovic) freut sich sehr über den Geburtstagskuchen, den Kati (Tanja Szewczenko) ihm gebacken hat.

Kriegst du noch zusammen, mit wie vielen Frauen Paco zusammen war?
Miloš: Nein, leider nicht. Es waren wohl einfach zu viele. (lacht)

Wie hat sich Paco im Lauf der Jahre verändert?
Miloš: Paco ist erwachsen geworden. Ich erinnere mich noch an eine Szene, als Paco in der Buchhandlung stand und sich über Sex schlau machen wollte! Es war kurz vor seinem ersten Mal! Mittlerweile hat Paco zwei Hochzeiten und eine Scheidung hinter sich. Ja, ich habe wirklich alle Lebenssituation von diesem Typen miterleben dürfen. (lacht) Er ist immer noch ein wirklich guter Kerl, den man gerne als Freund haben möchte. Die Rollstuhl-Geschichte hat ihn allerdings sehr nachdenklich gemacht. Dadurch ist er sehr gereift!

Wie hast du Pacos Zeit im Rollstuhl erlebt?
Miloš: Die Rollstuhl-Geschichte war die intensivste Drehzeit für mich. Die Rolle hat mit dieser Story seine größte Entwicklung erlebt. Von akzeptieren dieser schlimmen Lebensveränderung, über Suizidgedanken bis hin zur großen Liebe war wirklich alles dabei! Diese Geschichte war für die Figur enorm wichtig und es hat großen Spaß gemacht, sie zu spielen.

Als Paco (Milos Vukovic) und Leonie (Maria Kempken) das Brautpaar in die Flitterwochen verabschieden, ahnt Leonie nichts von Pacos furchtbarem Plan…

Wie hast du dich persönlich in den 18 Jahren bei „Unter uns“ entwickelt?
Miloš: In den 18 Jahren „Unter uns“, bin ich natürlich auch, genau wie meine Serienfigur Paco, erwachsen geworden. Ich bin damals direkt nach der Schule, von Koblenz nach Köln gezogen. „Unter uns“ war mein erster Job überhaupt, es war alles neu und aufregend. Ich habe viele spannende und interessante Menschen kennengelernt, von denen ich sehr geprägt wurde und viel gelernt habe. „Unter uns“ hat mir sehr viel ermöglicht, wofür ich bin dankbar und glücklich bin.

Was war Dein schönstes Erlebnis in all den Jahren?
Miloš: Der Jubiläums-Dreh (2.500 Folge) auf Zypern gehört definitiv dazu. Wir haben 18 Tage auf der Insel gedreht und hatten eine großartige Zeit.

Wie feierst du die Volljährigkeit?
Miloš: Wahrscheinlich schaue ich mir die ersten Szenen von Paco an und werde bestimmt über meine Frisur und mein Aussehen von damals schmunzeln müssen.

Weitere 18 Jahre bei „Unter uns“? Bist Du dabei?
Miloš: Ich bin dabei! Aber 2036 ist für mich dann wirklich Schluss. (lacht)

Jonas (Ole Tillmann, l.) und Paco (Milos Vukovic) lassen nichts unversucht, um Claudia von ihrer Arbeitskraft zu überzeugen.