Fallschirmsprung für Malte und Caro

Spannung am Set! In einem spektakulären Fallschirmsprung bewiesen die „Unter uns“-Stars Stefan Bockelmann und Ines Kurenbach. Ohne Double sprangen sie in die Tiefe. Stefan Bockelmann erzählt von den Dreharbeiten. Die Folge wurde am 19. Juni ausgestrahlt.

Wie hast du dich auf den Sprung vorbereitet?
Stefan Bockelmann: Das ging alles so wahnsinnig schnell. Normalerweise gibt es eine ca 20 minütige Einweisung. Aber nach dem Dreh der 1.Szene standen auf einmal ganz viele Menschen mit Fallschirmen direkt an unserer Maschine, die alle springen wollten. Und wir mussten da schon mit rein in die Maschine. Mein Tandempilot hat mir dann kurz in 2 Minuten gesagt, was ich tun soll.

Bist du cool an die Sache rangegangen oder hattest du Angst?
Stefan Bockelmann: Ziemlich cool, würde ich sagen. Es gab ja nicht viel Zeit zum Überlegen. Ich wurde ja schon Wochen vorher gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, einen Fallschirmsprung zu machen. Ich hatte schon Bedenken, in wie weit sich so ein Sprung auf meine Bandscheiben auswirkt. Aber da gab es schnell Entwarnung. Lediglich an der Absprungkante in 4000 Metern Höhe hatte ich ein wenig Respekt vor der Tiefe.

Wie war das Gefühl in der Luft?
Stefan Bockelmann: Kalt, laut und der absolute Hammer. Fast Vogelfrei, naja ganz so Vogelfrei war es nicht. Ich hing ja an meinem Tandempiloten. Ca. 50 Sekunden fliegt man im „freien Fall“, da spürt man schon ordentlich die kalte Temperatur. Und ich hatte einen wahnsinnigen Druck auf den Ohren, ist mir aber erst später bewusst geworden. Und auch die Zeit, nachdem der Fallschirm aufging…so ruhig und eine tolle Aussicht. Ein tolles Erlebnis!

Wie hast du dich gefühlt, als du wieder unten warst? Haben die Kollegen applaudiert?
Stefan Bockelmann: Voll mit Adrenalin. So voll, dass ich total Happy in die Kamera gegrüßt habe. Ich hab auch scheinbar gar nicht wahrgenommen, dass unser Kameramann alles mitgefilmt hatte.

Würdest du nochmals springen?
Stefan Bockelmann: Ja, sofort. Ich denke auch, dass ich beim 2. Sprung alles noch intensiver wahrnehmen werde.

Schweißt ein Fallschirmsprung einen als Paar zusammen?
Stefan Bockelmann: Das mag sein. Ich denke, wenn man viele Dinge oder Ereignisse im Eheleben gemeinsam durchlebt, stärkt das eine Ehe. Und gerade so besondere Momente, wie zum Beispiel einen Fallschirmsprung gemeinsam zu machen, das bindet einen noch mehr zusammen.